Sprache lernen

Deine neue Gewohnheit:
Täglich 3 Vokabeln lernen

Du bist beim Sprachenlernen demotiviert, denn du glaubst, dass du erst Tausende von Wörter lernen musst, bevor du dich ausreichend verständigen kannst? Dies ist ein Trugschluss. Mit der richtigen Vorgehensweise wirst du schnell sichtbare Erfolge erzielen.

Zum Erfolgsplan Zu den Produkten

Motivierende
Fakten & Zahlen

  • Im Urlaub Einheimische fragen können
  • 1000 Wörter genügen
  • Berufliche Vorteile am Arbeitsmarkt
  • Filme in Originalsprachen sind besser

1

Der Grundwortschatz, auch Basiswortschatz genannt, bezeichnet diejenige Menge an Wörtern, die notwendig sind, um 85% eines Textes in einer beliebigen Sprache zu verstehen. Das gegenwärtige Deutsch beispielsweise verfügt über einen Grundwortschatz von 1.285 Wörtern. Die aktuelle englische Sprache umfasst dagegen einen Grundwortschatz von 850 Wörtern.

2

250 Wörter bilden in etwa die essentielle Basis einer jeden Sprache. Ohne die Beherrschung dieser Wörter ist eine Grundverständigung nicht möglich. 750 Wörter sind die Anzahl der Wörter, die jeder Muttersprachler täglich im Durchschnitt gebraucht.

3

Kleiner Aufwand, große Wirkung: beherrscht du die 1.000 häufigsten Wörter einer Sprache, dann kannst du etwa 76% der Sachliteratur und 80% der Belletristik lesen sowie 88% der gesprochenen Sprache verstehen.

4

Beschließt du dich, täglich 3 Vokabeln der 1.000 wichtigsten Wörter zu lernen, wirst du innerhalb eines Jahres eine Sprache mit minimalem Aufwand erlernen: 3 Vokabeln am Tag 365 Tage = 1.095 Wörter = 1 Sprache!

Quelle: https://www.erstenachhilfe.de/blog/so-viele-woerter-einer-sprache-solltest-du-mindestens-lernen