Instrument lernen

Deine neue Gewohnheit:
Täglich 15 Minuten üben

Viele Menschen denken Sie seien unmusikalisch, da sie nicht schön singen können oder sich nie dazu getraut haben ein Instrument zu lernen.

Zum Erfolgsplan Zu den Produkten

Musikalische
Fakten & Zahlen

  • Nachhaltiger Stressabbau
  • Anfänger haben schnellen Fortschritt
  • Konzentrationsfähigkeit steigert sich
  • Produktivität erhöht sich
  • Bessere Gedächtnisleistung
  • Entgegnet Aufmerksamkeitsdefiziten

1

Musik selber zu machen ist ungeheuer wichtig für einen persönlich. Anders wie im Beruf ist kein Leistungsdruck hinter einem Instrument. Es kommen Töne und Lieder zu Stande, die die Seele erfüllen und wichtig sind, um vom Alltag seine Gedanken zu befreien.

2

Durch Musik machen werden Stresshormone des Alltags abgebaut. Für den richtigen Erfolg gilt hier ca. ½ h am Tag als ein gutes Ziel, um ein Instrument zu lernen. Dies kann man sich zu einer einfachen Gewohnheit aneignen.

3

Nach kurzer Zeit zeigen sich bereits Fortschritte, welche am Anfang exponentiell schnell verlaufen und du somit zu Beginn große Schritte machen kannst. Wer Fortschritte sieht wird motivierter und es fängt an richtig Spaß zu machen, die eigenen Lieblingslieder spielen zu können.

4

Wissenschaftlich ist es bewiesen, dass Musik machen das Gehirn und dessen Konzentrationsfähigkeit steigert. Die geistige Kraft hat Auswirkungen auf deine Produktivität und deinen Erfolg auf dein ganzes Leben bezogen.

5

Ein Instrument zu lernen ist wie ein Fitness-Workout für das Gehirn. Neurologen untersuchen seit mehreren Jahren die Auswirkungen des Musizierens auf das menschliche Gehirn. Die Feststellung, dass beim Musikinstrument spielen alle Gehirnarelae aktiviert werden und dies nahezu die einzige Tätigkeit ist, bei welcher eine solche Gehirnaktivität vorkommt, ist beeindruckend.

6

Es hilft zudem ein besseres Gedächtnis zu erlangen, Fremdsprachen schneller und effektiver zu lernen und Problemstellungen besser zu lösen. Die Fähigkeit, sich auf Dinge besser zu konzentrieren und länger zu fokussieren steigert sich durch das Musizieren.

7

Gerade in Zeiten von hoher Displaynutzung von Jung und Alt ist es ein gutes Mittel dem Aufmerksamkeitsdefizit entgegen zu wirken. Fangen Sie an ein Instrument zu spielen und tun Sie sich selbst etwas Gutes dabei.

Quelle: musicol.com | Autorin: Daria Beizerov